Zwischen Historie und Moderne – So war unsere Kreuzfahrt auf der Adria mit der Norwegian Jade!

Im Frühsommer 2016 hatten wir uns nach Venedig aufgemacht, um von dort unsere Adria-Kreuzfahrt mit der Norwegian Jade anzutreten. Hier erfahrt ihr, wie es war!!

Wir hatten uns für dieses Schiff aufgrund eines super Angebots auf e-hoi entschieden. Da es uns zudem nicht stört, dass auf dem Schiff ausschließlich englisch gesprochen wird und NCL (die Norwegian Cruise Lines) kürzlich das Konzept für den deutschen Markt auf Premium All Inclusive umgestellt hatte, war es für uns ein richtig guter Deal.

NCL ist ein auf dem deutschen Markt nicht sehr bekanntes Kreuzfahrtunternehmen, dass aber gerade zuletzt durch die Fertigung einiger großer Schiffe in der Meyer Werft in Papenburg von sich Reden gemacht hat. Erkennbar sind die Schiffe von NCL an ihrer stets einmalig bunten Bemalung.

Vom Konzept her wirbt NCL mit dem Wahlspruch „feel free“. Daher gibt es keinen generellen Essenssaal, sondern eine Vielzahl von unterschiedlichen Restaurants, die meisten im Reisepreis inklusive. Für uns Deutsche waren auch (fast) alle Getränke an Bord inklusive, andere Gäste müssen sich entweder für das Buchen eines Getränkepakets entscheiden oder alles gesondert zahlen. Warum das so gestaltet ist, wissen wir nicht, gehen aber davon aus, dass es den Zulauf vom deutschen Markt verbessern soll. An Bord stellten wir sogar fest, eine breitere Auswahl an Inklusivleistungen zu erhalten, als man mit einem Getränkepaket überhaupt erwerben kann. So waren bei uns auch Kaffeespezialitäten und Säfte inklusive, welche bei einem Getränkepaket extra gezahlt werden mussten. Als deutscher Gast fährt man also ganz gut auf den Norwegian Schiffen. Aufpassen muss man wohl lediglich, wenn man in spanischen oder italienischen Gewässern auf dem Schiff Leistungen zubucht. Dann muss man trotz All-inclusive jedes Mal die Mehrwertsteuer zahlen. Wenn man das Getränkepaket schon mitbringt, muss man das aber nicht. Daher fielen diese Kosten bei uns nicht an.

Weiterer Pluspunkt aus unserer Sicht ist das Entertainment. Typisch amerikanisch wird da Einiges geboten. Da haben die beiden deutschen Anbieter, AIDA und Mein Schiff, das Nachsehen, denn qualitativ lässt das sehr umfangreiche Unterhaltungsprogramm keine Wünsche offen. Schon tagsüber wird Live-Musik geboten, die üblichen Pool- und Animationsspiele bieten weitere Unterhaltungsmöglichkeiten. Am Abend wird zu 2 unterschiedlichen Zeiten eine Show gezeigt. Die Bandbreite ist dabei ebenfalls unschlagbar, ob Gesangsshows, Musical, Zaubershows, Akrobatik oder Comedy, you name it. Langeweile ist hier absolut fehl am Platz.

Wer jetzt meint, das ist zu viel Trubel, dem sei versichert, dass es auch Ausweichmöglichkeiten gibt. So gibt es besondere Ruhebereiche auf dem Schiff, wie etwa auf einem Teil des Sonnendecks. Hier hört man tatsächlich nichts von der Lautstärke am Pool. Auch ermöglichen die zahlreichen Restaurants es, ohne Buffetstress ganz relaxed essen zu gehen, wer das möchte an einem privaten Tisch. Die ebenfalls in großer Zahl vorhandenen Bars verhindern die nervige Sitzplatzsuche und bieten hinreichend Alternativen neben Karaoke und Tanz-Spielshows, um auch am späteren Abend noch in aller Ruhe ein (Inklusiv-) Getränk einzunehmen.

Es hat also durchaus einige Vorteile, wenn man bereit ist, auf eine deutsche Reiseleitung zu verzichten.

Auch die Route sagte uns letztlich zu. Wir würden von Venedig aus mit zwei Seetagen Dubrovnik, Piräus/Athen, Santorini und Split ansteuern. Und das bei bestem Wetter.

Zu bemerken ist vorab noch, dass die Norwegian Jade nach unserer Reise renoviert wurde. Den genauen Umfang der Maßnahmen kennen wir nicht, daher ist unsere Darstellung immer unter dem Vorbehalt, dass die ein oder andere Örtlichkeit nun etwas anders ausschaut und in neuem Glanz erstrahlen müsste. Auf geht’s nun also, hier kommt in den nächsten Tagen Stück für Stück unser Reisetagebuch unserer Adria-Kreuzfahrt mit der Norwegian Jade!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s