Merlion, Marina Bay and more – Ein Spotlight auf Singapur

Auf die gestrige Metropole Kuala Lumpur folgte auf unserer Südostasien Kreuzfahrt mit der AIDAsol nun Singapur, Hauptstadt des gleichnamigen Ministaats am untersten Zipfel der Malaiischen Halbinsel. Gerade einmal 5,6 Mio. Einwohner zählt das Land und diese wohnen auf engster Fläche zusammen. Fast 40 x mehr Menschen leben hier auf einem Quadratmeter als in unserer Heimat. Damit das Zusammenleben klappt, gibt es hier viele Regeln: Wer hat es noch nicht gehört – Gefängnis fürs Kaugummi wegwerfen?! Da wir mit dem Schiff noch etwas weiter fahren wollten, ließen wir lieber alles an Bord, was uns mit Singapurs Gesetz in Konflikt geraten lassen könnte! 😉

Wir hatten einen Abendausflug gebucht und so entschieden wir uns, am Tag einen kleinen Spaziergang am Hafen zu machen. Genau gegenüber liegt die Sentosa Island mit dem Adventure Cove Waterpark und weiteren Entertainment Etablissements, welche man über eine Seilbahn erreichen kann. Diese verlief genau über dem Schiff, mit gutem Blick auf den FKK-Bereich (der an diesem Tag nur von Exhibitionisten genutzt wurde – so unsere Vermutung) 😉

DSC_0015

AIDAsol im Hafen von Singapur

P1000454

futuristische Gebäude am Cruise Port

P1000460

Sentosa Island

Uns war nicht wirklich nach Fun-Park und so ließen wir die Insel links bzw. um genau zu sein rechts vom Schiff liegen und tigerten lieber durch das ordentlich große und gut sortierte Shoppingcenter direkt neben dem Cruiseanleger. Hier gab es WLAN und Kaffee bei Starbucks, amerkanisches Eis bei Cold Stone und ein paar nachträgliche Weihnachts- und vorträgliche Geburtstagsgeschenke (mein Geburtstag stand am vorletzten Tag der Reise an) zu tatsächlich annehmbaren Preisen – und es handelte sich nicht einmal um die Ramschware vom Markt!

Der Abend war dann aber das Ware Highlight unseres Aufentshalt – die Lichter der Großstadt hieß unserer Ausflug und wir bekamen genau das und noch ein bisschen mehr.

Mit dem Bus fuhren wir zuerst zur berühmten Marina Bay, die man sicherlich aus Film und Fernseh kennt und bekamen Gelegenheit auf der einen Seite das Wahrzeichen Singapurs, den Merlion ausgiebig zu fotografieren…

… und versuchten auf der anderen Seite auch das bekannte Marina Bay Sands Hotel trotz der vielen grellen Lichter einzufangen, was leider nur mäßig gelang. Kommt man tagsüber hierher, kann man entweder für $23 auf die Observation Plattform auf Etage 57 fahren, was aber sehr eng sein soll oder man kann die Bars und Restaurants auf demselben Stockwerk besuchen und ebenfalls die Aussicht genießen – und ein nicht ganz so preiswertes Kaltgetränk dazu!

P1000500 (2)

Marina Bay Sands Hotel

Nach diesem Fotostop wechselten wir das Beförderungmittel und stiegen in ein sog. bumboat um und machten eine kleine Rundfahrt vorbei an der beleuchteten Skyline

P1000555

Skyline von Singapur

P1000553

Skyline mit bumboat in Singapur

P1000541

Promenade von Singapur

… und dem Fullerton Hotel, einem heutigen Luxushotel, das auf dem ehemaligen Gelände des Fort Fullerton erbaut wurde und einst etwa die General Post Office und den Singapur Club beheimatete.

p10005431-e1534876497292.jpg

Fullerton Hotel

Den Abschluss unseres Ausflugs begingen wir dann an der Long Bar im erwürdigen Raffles Hotel, das noch aus dem 19. Jh. stammt und im Kolonialstil errichtet wurde. Das Besondere an diese Stop war aber, dass an diesem Ort einstmals der Cocktail Singapur Sling erfunden wurde. Und den gab es dann auch als Gimmick zum Probieren! Dazu ein wenig Flair vergangener Tage und sehr Un-Singapur die Möglichkeit, die Schalen der Snack-Erdnüsse auf den Boden zu werfen! 😉

Zurück auf dem Schiff kamen wir rechtzeitig zum Open Air Kino auf dem Pooldeck. An der Anytime Bar gab es noch einen 2 für 1 Cocktail und so ließen wir den Abend im Liegestuhl gemütlich ausklingen, während sich der ein oder andere Gast für die Nacht im Marina Bay Sands Hotel eingemietet haben soll (Kostenpunkt damals ca. 300 EUR – aber Zugang zum berühmten Infinity-Pool)! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s