So stellt man sich den Orient vor! Unsere Tour durch Muscat im Oman

Ach, so schnell geht die Zeit rum! Über die Hälfte der Kreuzfahrt war nun schon wieder rum, eine Woche ist halt nichts... Ein paar tolle Sachen sollten aber noch kommen! In den vergangenen Tagen hatten wir die moderne Seite des Orients kennengelernt. Den Bauboom im Qatar, die immer abgefahreneren Highlights von Dubai. Nur auf den Souqs hatten wir ein bisschen orientalischen Flair in den bunten Tüchern und den farbenfrohen Glasornamenten erspäht und die Gerüche aus weit-weit-weg in der Nase gehabt; Rosenblüten, Tee, Weihrauch, Kadarmom. Heute im Oman sollten wir sehr viel mehr von diesem 'echten Orient' sehen... Und euch nehmen wir natürlich gern mit durch unseren typisch orientalischen Tag in Muscat! 😉

Der erste Seetag im Orient – Endlich Relax-Stimmung auf der AIDAprima

Die Hälfte der Reise war für uns tatsächlich schon rum, als endlich der erste Seetag um die Kurve kam. Doha in Qatar und 2 Tage Dubai lagen schon hinter und wir sahen noch Muscat im Oman und einem Abend in Abu Dhabi entgegen. Ein wenig Entspannung war für uns an diesem Punkt aber dringend nötig! Schlimm genug, dass wir uns an diesem Morgen trotzdem einen Wecker für die Seenotrettungsübung um 10 Uhr stellen mussten... Danach gehörte der Tag aber uns! 😉

Tag 2 in Dubai – Vom alten Dubai ganz hoch hinaus

Gestern hatten wir in Dubai schon echt Meter gemacht. Von einem Ende der Stadt waren wir ans andere Ende gefahren und hatten dabei versucht, so viel wie möglich zu sehen. Ein paar Sachen waren dabei leider auf der Strecke geblieben, den Miracle Garden hatten wir nicht besucht und auch bis runter an den Strand und zum Burj al Arab waren wir nicht gekommen. Dafür gibt es ja aber immer ein nächstes Mal! Heute würden wir uns etwas lokaler bewegen, erst sollte es zum Dubai Creek und den alten Souqs gehen, danach erneut zur Dubai Mall und dem Burj Khalifa für unseren Trip auf das höchste Gebäude der Welt!

Erkundungstour in Dubai – Tag 1 in der Wüstenmetropole

Nach unserem Besuch in Qatar gestern, stand heute der erste Tag in Dubai auf dem Programm. In Dubai fand der große Kojenwechsel auf dieser Reise an, deshalb und wegen der vielen vielen Sehenswürdigkeiten lag die AIDAprima hier insgesamt volle 2 Tage. Abgelegt würde erst Übermorgen früh, auf den ersten Seetag mussten wir daher noch etwas warten. Statt relaxen stand also Marathon-Sightseeing an und *Spoiler*: wir haben immer noch nicht alles gesehen! 😉 Heute verschafften wir uns jedenfalls erst einmal einen Überblick, mit dem Taxi und der Metro ging es einmal quer durch die Stadt und wir sagen euch, wie man am besten von A nach B kommt und was man da so vorfindet!

Auf der Überholspur: Eine Kreuzfahrt nach Doha, die Hauptstadt von Qatar

An Tag 2 brachte uns die AIDAprima pünktlich zu unserer ersten Destination: Doha. Die Hauptstadt des Qatar (oder auch Katar) ist bisher noch relativ weitgehendes Neuland im Kreuzfahrtbusiness. Sucht man nach Infos zu diesem Kreuzfahrthafen, findet man kaum etwas. Für AIDA war es auch tatsächlich das erste Mal, das hier angelegt wurde - wir waren soz. der Jungfernanlauf! 😉 Weitere Stops für das laufenden Winterprogramm sind aber geplant und Qatar beabsichtigt insgesamt, den Tourismus in diesem Feld aufzubauen. Für alle, die also noch Infos zum Hafen und möglichen Ausflügen brauchen, bringen wir mal ein bisschen was aufs digitale Papier und hoffen, damit vll. dem ein oder anderen etwas weiterhelfen können! Das war unser Tag in Doha: