Erkundungstour in Dubai – Tag 1 in der Wüstenmetropole

Nach unserem Besuch in Qatar gestern, stand heute der erste Tag in Dubai auf dem Programm. In Dubai fand der große Kojenwechsel auf dieser Reise an, deshalb und wegen der vielen vielen Sehenswürdigkeiten liegt die AIDAprima hier insgesamt volle 2 Tage. Abgelegt würde erst Übermorgen früh, auf den ersten Seetag mussten wir daher noch etwas warten. Statt relaxen stand also Marathon-Sightseeing an und *Spoiler*: wir haben immer noch nicht alles gesehen! 😉 Heute verschafften wir uns jedenfalls erst einmal einen Überblick, mit dem Taxi und der Metro ging es einmal quer durch die Stadt und wir sagen euch, wie man am besten von A nach B kommt und was man da so vorfindet!

Das Schiff legte morgens gegen 10 Uhr im Port Rashid, dem Hafen von Dubai an. Wir frühstückten und gingen dann von Bord mit dem Ziel einen Shuttlebus zu einer Mall zu nehmen. Das hatten wir vorab im Internet gelesen und auch in der AIDA Heute Zeitschrift stand ein Hinweis. Wir hatten zwar erwartet, dass hier großer Andrang herrschen würde, es war aber noch etwas doofer: Es wurden nur 2 Malls angefahren, die Mercato Mall in der Nähe des Strandes, die leider keine Metroanbindung hat und die beliebte Dubai Mall, von der man sich gut weiter bewegen kann.

DSC03132-e1546091574862.jpg

Shuttlebus-Stationen

Zur Dubai Mall fuhr blöderweise pro Stunde auch nur ein einziger Bus (immer etwa zur vollen Stunde). Wir reihten uns also ein, als das Shuttle zur Dubai Mall dann kam, verloren einige Mitreisende aber (mal wieder) allen Anstand. Die Reihenfolge war (mal wieder) vergessen, das Hauen und Stechen ging (mal wieder) los – ganz so wie an schlechten Tagen am Buffet – hin und wieder echt ein Kreuzfahrt-Fluch… Am Ende kamen wir zwar in den Bus, mussten diesen aber wieder verlassen, da wir keinen Sitzplatz mehr bekamen. Lust, auf den nächsten Bus zu warten, hatten wir keine und entschieden uns nun doch für ein Taxi.

Fazit: Verlasst euch lieber nicht auf diesen Service! Taxi ist hier echt eine Alternative.

Mit einem anderen glücklosen Ehepaar teilten wir uns also ein Taxi zur Dubai Mall. 80 AED (20 EUR) wollte der Fahrer von uns vieren haben und wir sollten noch lernen, dass dieser verhandelte Preis noch zu teuer war, denn das Taxameter bleibt tatsächlich noch drunter (ca. 60 AED sind realistisch).

Unser Rat ist daher: Fragt den Fahrer am Beginn der Fahrt, ob er mit ‚meter‘ fährt. Dann seid ihr auf der sicheren und günstigen Seite!

Eine weitere Alternative sind die Hop-on Hop-off Busse, denn sie fahren mehrere recht gute Routen durch die Stadt. Sie sind aber auch nicht gerade günstig. Ein Tag kostet um die 65 EUR, 3 Tage um die 85 EUR. Mehrfach haben wir gelesen, dass die Busse nicht wenig im Stau stehen sollen und die Fahrtzeiten damit nicht sehr verlässlich sein sollen. Zudem fahren die Busse den Hafen am Abend nicht mehr an – Abwägungssache also.

Die Dubai Mall ist eines der größten Einkaufszentren der Welt und beherbergt nicht nur zahlreiche Läden und Restaurants, sondern noch weitere Highlights wie zurzeit einen eigenen Highend-Souq, einen riesigen Wasserfall, eine Eislaufbahn mit angrenzendem Weihnachtsmarkt, ein weihnachtliches Dorf und ein riesiges Aquarium.

DSC02976

The Souq

DSC02987

Wasserfall

DSC02988

Eislaufbahn

DSC02985

Weihnachtsdorf

DSC02981

Dubai Aquarium

DSC02982

Dubai Aquarium

Wir warfen auch schon einmal einen kurzen Blick nach draußen, denn die Dubai Mall liegt in unmittelbarer Nähe zum großen Highlight von Dubai: dem Burj Khalifa.

DSC03000.JPG

Der Burj Khalifa

828m ist das Gebäude hoch und damit aktuell das höchste Bauwerk der Welt. Benannt ist der Turm nach dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Khalifa bin Zayed Al Nahyan, dem Emir von Abu Dhabi, der zum Ende der Bauzeit des Burj Khalifa mit zusätzlichen finanziellen Mitteln die Fertigstellung unterstützte. Eigentlich hatte der Turm Burj Dubai heißen sollen.

Auf ca. 460m im 124. und 125. Stock befindet sich eine Aussichtsplattform, die wir morgen besuchen wollten. Wer noch höher hinaus will, kann für noch ein paar EUR mehr in den 148. Stock auf 555m hochfahren.

Wir beließen es aber zunächst bei diesem Einblick und machten uns auf den Weg zur Metrostation. Diese erreicht man über den Metrolink und das dauert etwa 10 Minuten zu Fuß. Die Metro in Dubai besteht derzeit lediglich aus 2 Linien, die grüne Linie um den alten Teil von Dubai am Creek und die rote Linie, die nach Süden verläuft und für die Expo noch weiter ausgebaut wird. Ein Tagesticket über alle Zonen kostet 22 AED (knapp 6 EUR), ein Einzeticket in einer Zone 6 AED (1,50 EUR). Die Automaten sind idiotensicher. Für Frauen und Kinder gibt es in den Bahnen sogar abgetrennte Bereich.

DSC03015

Automaten für die Dubai Metro

DSC03016

Dubai Metro

DSC03090.jpg

Männer nicht gestattet

Da wir nach Süden bis zur Dubai Marina wollten, kauften wir ein Tagesticket. Die Fahrt dauert etwa 25 Minuten, es ist halt doch eine ordentliche Strecke. Wir stiegen dort an der Dubai Marina Mall aus und machten eine Pause auf dem Street Food Market dahinter.

DSC03030

Dubai Marina Mall

DSC03031

Dubai Marina Mall

DSC03034

Street Food Market an der Dubai Marina

An der Promenade spazierten wir bis zur nächsten Haltestelle der Bahn und erneut, wie auch schon bei ‚The Pearl‘ in Doha, liefen uns dabei nur wenige Menschen über den Weg. Alles ist hübsch und neu, die Menschen fehlen aber irgendwie…

DSC03039

Dubai Marina

DSC03044

Dhau-Boot in der Marina Mall

DSC03055

Marina Moschee

Wir stiegen nun in die Tram, eine kleinere Bahnlinie, die um die Marina und bis zum Übergang zur Palmeninsel fährt. Weiter in Strandnähe wird diese Strecke derzeit nach Norden hin ausgebaut. Perspektivisch kann man so voraussichtlich auch bis zum Burj al Arab fahren, dahin gelangt man derzeit aber nur zu Fuß von der letzten Station der Tram in ungefähr einer knappen halben Stunde. So viel Zeit hatten wir heute nicht mehr, sodass wir nur am Umstieg zur Monorail auf die Palmeninsel kurz ausstiegen. Um die Monorail zu erreichen, muss man erst durch ein Parkhaus gehen. Als wir dann erfuhren, dass das 30 AED (ca. 7,50 EUR) extra kostet und im Metroticket nicht umfasst ist, ließen wir aber auch das sein. Letztendlich kommt man lediglich bis zum Hotel Atlantis und kann dann wieder umkehren. Von hier aus konnten wir aber das sich noch im Bau befindliche Dubai Eye sehen, das größte Riesenrad der Welt, das derzeit auf der Blue Water Island gebaut wird.

DSC03065

Übergang zur Monorail

DSC03066

Dubai Marina mit Dubai Eye

Die Sonne ging nun langsam unter und wir fuhren zurück gen Norden. Den Burj al Arab sahen wir zumindest aus der Entfernung.

DSC03023

Burj al Arab

DSC03078

Burj al Arab mit Moschee

An der Metrostation Al Gubaiba in Hafennähe stiegen wir aus und nahmen für den Restweg ein Taxi, da man auch hier im Hafengelände nicht laufen darf.

Im Dunkeln machten wir dann noch fix ein Foto von der Skyline von Dubai mit der Queen Elizabeth 2

DSC03104.jpg

Skyline von Dubai mit Queen Mary 2

…bevor wir zum Abendessen ins Ristorante Casa Nova gingen. Insgesamt war das ganz gut. Das Hauptgericht war zwar ein ziemlicher Reinfall – Fleisch knorpelig, Kartoffeln roh – aber der Rest war gut und der Service schnell und freundlich.

DSC02578

Ristorante Casa Nova

DSC02579

Ristorante Casa Nova

DSC03121

Carpaccio

DSC03122

Tomate mit Büffelmozzarella

DSC03124

Tunfischsalat

DSC03125

Parmesansuppe

DSC03126

Spaghetti mit Garnelen

DSC03127

Ravioli mit getrocknete Tomaten und Oliven

DSC03128

Kalbshaxe mit Wurzelgemüse

DSC03129

Tiramisu

DSC03130

Panna Cotta

Uns wurderte aber wie leer es war. Dennoch wurde Laufkundschaft abgewiesen, da alle Tische für den späteren Abend reserviert waren. Das kam uns irgendwie ineffizient vor… Die Buffetrestaurants waren hingegen randvoll was aber wie oft auf der AIDA nicht unwesentlich an der Gratis-Flüssigkeitsversorgnung liegt.

Wer im Ristorante Casa Nova Essen gehen möchte, sollte auf alle Fälle vorab reservieren.

Spät wurde es heute für uns heute aber nicht sonderlich, wir hatten ja noch weitere Pläne in Dubai morgen! 🙂

2 Gedanken zu “Erkundungstour in Dubai – Tag 1 in der Wüstenmetropole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s