FAQ: Kreuzfahrthafen Alicante, Spanien

Alicante ist die Hauptstadt der spanischen Provinz Alicante in der Region Valencia und liegt an der sonnigen Costa Blanca. Der hiesige Kreuzfahrthafen ist zwar nicht allzu groß, ganzjährig legen hier aber Kreuzfahrtschiffe an, die entweder Touren durch das westliche Mittelmeer fahren oder das Ziel Kanaren haben. Die Stadt ist aber kein primäres Kreuzfahrerziel, was sie damit auch generell weniger überlaufen macht. Der Tourismus besteht hier eher aus Hotel- oder Rundreiseurlaubern, man schiebt sich also nicht mit Tausenden von Kreuzfahrern durch die Gassen, sondern kann hier soz. ‚business as usual‘ erleben, wenn man an Land geht. Ob dies Sightseeing beeinhaltet oder einen gemütlichen Stop in einer Tapas Bar, Alicante bietet typisch entspannte mediterane Erholung!


FAQ:

  • Land: Spanien
  • Sprache: Spanisch
  • Währung: Euro
  • Einwohneranzahl: gut 330.000
  • Klima:
    • Sommer: 20 bis 31 Grad
    • Winter: 6 bis 17 Grad
  • Kreuzfahrtreisezeit:
    • Sommerreisen im Mittelmeer
    • Transreisen zu den Kanaren in Frühjahr, Herbst oder Winter

Alicante bietet eine Reihe von tollen Möglichkeiten, einen Kreuzfahrertag zu verbringen. Ob man in der Stadt bleibt oder die Umgebung erkundet, man bekommt sicherlich viel spanisches Lebensgefühl zu sehen. Was es da genau zu erleben gibt, das haben wir einmal zusammengestellt:


Vor Ort

Wie so oft im Mittelmeer, befindet sich der Anleger für die Kreuzfahrtschiffe fußläufig in der Nähe der Innenstadt. Als wir im Dezember 2017 dort mit der Norwegian Spirit angelegt haben (Sonne an der Costa Blanca – Unsere Tipps für Alicante!) gab es allerdings auch einen kostenlosen Hafenshuttlebus. Mit diesem spart man aber gerade einmal einen knappen Kilometer, da dieser nur bis zum Kreisel am Hafenausgang fährt. Passiert man den Yachthafen zur Linken, kann man sich entscheiden, wonach einem der Sinn steht:

Zur rechten befindet sich der weitläufige Strand El Postiguet Beach, an welchem man sicherlich einen Tag verbringen kann. Man kann Sonnenschirme und Liegen mieten und ein paar Cafés sorgen für die Verpflegung.

P1030608

Strand El Postiguet Beach

Oberhalb des Strandes befindet sich das Castell de la Santa Bàrbara. Über einen Fahrtstuhl gelangt man direkt nach oben, das Ticket dafür zieht man sich am Automaten unten am Eingang, dies kostet 2,60 EUR pP (Stand 2017). Ggf. muss man hier etwas anstehen, der Ausblick von oben entschädigt aber durchaus! Das Castell selbst ist etwas unspektakulär, man hat aber in alle Richtungen eine wunderbare Aussicht.

P1030731

Castell de la Santa Bàrbara

P1030635

Ausblick vom Castillo

P1030625

Ausblick auf den Hafen

Macht man sich von hier an den Abstieg durch den Parque de la Ereta und das bunte Stadtviertel Santa Cruz oder hat sich ggf. von vorneherein links gehalten, landet man in der Innenstadt von Alicante.

P1030639

Parque de la Ereta

P1030656

Treppen weiter hinab

Hier begrüßen einen zahlreiche Bars und Restaurants, gefühlt kann man hier überall in der warmen Sonne sitzen. So zB auch an der zweistöckigen Markthalle, dem Mercat Central d’Alacant und natürlich auf der breiten Promenade Explanada de España. Ein Glas Wein und ein paar Tapas sind hier schon fast Pflicht!

P1030667

Mercat Central d’Alacant

P1030677

Straßencafé

P1030697

Explanada de España

P1030710

Wein und Tapas

Es gibt auch auch einige Sightseeing-Spots, wie die Stierkampfarena, das historische Rathaus Casa consistorial de Alicante, das Teatro Principal de Alicante oder die Concatedral de San Nicolás de Bari, die man allesamt bei einem Stadtrundgang besuchen kann. Bei einem solchen Stadtrundgang findet man auch den ein oder anderen hübschen Park, wie etwa am Plaza Gabriel Miró. Alicante ist in jedem Fall eine Stadt, bei der man noch vieles in den kleinen Gassen entdecken kann!

P1030693

Rathaus

P1030676

Theater

P1030662

Kathedrale

P1030685

Plaza Gabriel Miró


Sehenswertes um Alicante

Wer Alicante schon gut kennt, der mag eventuell die Umgebung erkunden. Südspanien ist für eine kleine Rundfahrt prädestiniert. Naheliegend ist ein Trip in die nächstgrößte Stadt, Murcia. Die siebtgrößte Stadt Spaniens hat eine Reihe ehrwürdiger Bauten wie etwa wie Kathedrale zu bieten.

Etwas rustikaler geht es bei einer Tour zum Bergdorf Guadalest zu. Hier kann man die auf den Felsten errichtete Burg San Jose besichtigen und einen Spaziergang durch die kleine Altstadt machen.

In Elche kann man sich den Palmengarten El Palmeral ansehen, der UNESCO Weltkulturerbe ist und den Ort Novelda kann man besuchen, um die Kirche Santa María Magdalena anzuschauen, Diese ist nach dem Vorbild der Sagrada Familia erbaut worden.

Eine Fahrt entlang der Küstenorte Villajoyosa und Altea, bringt einem das Flair der Costa Blanca näher. Ganz aktiv kann man dann bei einer Wanderung in der Siera Aitana werden oder sich alternativ die Höhlen von Canelobre anschauen.


Ausflüge der Reedereien

Selbstredend bieten viele Reedereien Touren durch Alicante an, die man aus unserer Erfahrung aber gut und gern auf eigene Faust machen kann. Die Stadt geht prima zu Fuß, ein Fortbewegungsmittel braucht man nicht, wenn einem die Stadt ausreicht. Wer etwas weiter weg möchte, kann Ausflüge der Reedereien in Nachbarorte in Betracht ziehen. Hier wird zumeist eine recht gute Mischung aus Bergen und Küste angeboten. Sinnvoll sind sicherlich die Fahrrad- und Pedelec-Ausflüge. Alicante kann man auf diese Weise sehr gut entdecken, allein die Etappe zum Castell könnte etwas anstrengend sein.


Ausflüge auf eigene Faust

Wie erwähnt, geht die Stadt sehr gut auf eigene Faust. Wer weiter weg möchte, kann sich nach lokalen Anbietern umschauen. Alicante ist im Schwerpunkt aber keine Kreuzfahrerdestination. Angebote, die auf die Schiffstouristen zugeschnitten sind, d.h. passende Tourzeiten und Abholung am Schiff, sind damit nicht die Regel. Hier sollte man sich die Rahmenbedingungen genau ansehen.

Ein sehr guter Weg, das Umland zu erkunden, ist sicherlich ein Mietwagen, so ist man maximal flexibel. Auch hier muss man aber beachten, dass man nur sehr wenige Anbieter in Hafennähe findet. Einige Anbieter haben sich gesammelt am Hauptbahnhof angesiedelt, dieser ist etwa 3,5 km vom Hafen entfernt. Einen Mietwagen erhält man ab ca. 30 EUR pro Tag, abhängig von den Konditionen und dem Abholort.

Wir wüschen einen tollen Tag in Alicante!


Hat euch unser Beitrag gefallen? Dann folgt uns doch gern hier auf dem Blog – einfach im Kasten rechts eure Email eintragen und zack, ihr kriegt immer die neuesten Reiseberichte, HafenFAQ’s und noch mehr Meer! 🙂 Ganz liebe Grüße, Lexy & Basti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s