Wellnesstag auf der AIDAperla

Seetag Nummer 2, auf dem Weg nach Oranjestad, Aruba. Zum ersten Mal so richtig ausschlafen und das an Tag 9. Ihr merkt, so dolle Erholungsurlaub war es bisher noch nicht aber heute wollten wir zur Abwechslung mal Wellness machen, jawoll! Wellness, wir? Ja, alleine wären wir wohl nicht auf die Idee gekommen, die Mama hatte aber ein Auge auf einen Tag in der Wellness-Oase der AIDAperla geworfen und da schlossen wir uns einfach mal an und ein kleiner Spoiler: es gefiel zumindest mir ganz gut! 😉

Wie gesagt, wir schliefen ordentlich aus (eines unserer großen Talente, lange schlafen! 😉 ) und gingen somit ohne Umweg über das Frühstück zum Frühshoppen im Brauhaus. So kann ein Tag starten, mit Brezeln, Weißwurst, Leberkäse und nem Bier! 🙂 Ein Freibier gab’s heute allerdings nicht, denn unter dem Biermangel am letzten Seetag hatte auch das Brauhaus gelitten: Man hatte einige Kontingente an die Buffetrestaurants abgeben müssen und so war die Bierversorgung etwas enger als üblich, da erst einmal nachgebraut werden musste.

Frisch gestärkt, machten wir nun Gebrauch von unserer Tageskarten im Wellness-Bereich. Dieser ist auf der AIDAperla (und auch AIDAprima) recht groß und geräumig geraten. In den letzten Jahren hat die Bedeutung von Wellness stark an Bedeutung gewonnen und viele Reedereien haben die Flächen stark ausgeweitet – nicht zuletzt, weil sich natürlich so an einer weiteren Front ein zusätzlicher Euro verdient werden kann. Oder wie in unserem Fall 29 zusätzliche Euros, denn so viel kostet die Tageskarte an einem Seetag. Zeitkarten für morgens, mittags oder abends gibt es auch für 19 EUR.

Der Wellness-Bereich bietet dafür aber auch einiges: 2 Außendecks mit jeweils 2 Whirlpools, mehrere Innenbereiche, die ebenfalls einen weiteren Whirlpool und einen Ruhebereich ganz vorn im Schiff bieten, eine Tee- und Obststation, 5 verschiedene Saunen und genügend Liegen für alle zugelassenen Personen. Schnell muss man daher bei der Reservierung sein, die Seetage sind schnell ausgebucht.

DSC_0056

Wellness Oase AIDAperla

DSC_0052

Kaminzimmer Wellness-Oase

DSC_0057

Ruhebereich Wellness-Oase

DSC_0074

Wärmeliegen Wellness-Oase

DSC_0075

Relax-Muscheln Wellness-Oase

DSC_0081

Sitzbereich Wellness-Oase

DSC_0083

Tee- und Obststation Wellness-Oase

Wir positionierten uns drinnen, um die Sonnenplätze müssen wir uns ja generell nicht schlagen und relaxten. Ab und an testeten wir einen der Whirlpools, probierten uns durch das Teesortiment und machten tatsächlich ziemlich jungfräuliche Erfahrungen in den unterschiedlichen Saunen. Damit ist nun nichts Versautes gemeint, die Anzahl unserer bisherigen Saunabesuche können wir aber an einer Hand abzählen… 😉 Besonders mir haben die Hitzesitzungen aber richtig gut gefallen! Mein Favorit war die heiße Kelosauna mit 90 Grad. Da kommt man ins Schwitzen! 🙂

DSC05564

Außenwhirlpool

Interessant war allerdings für uns als Neulinge die Nackt-Frage. Komplett ohne Handtuch oder in der Sauna ablegen oder eingewickelt bleiben? Das schien hier sehr untereinheitlich zu laufen mit leichter Tendenz zur Nacktheit. Augenscheinlich ist das eine Länderfrage, die Deutschen gehen weitgehend nackig mit Handtuch für den Hintern, die Nordeuropäer verzichten vielfach komplett auf textil und die Südeuropäer legen das Handtuch tendeziell eher nicht ab. Fun Facts, nicht wahr?

Gegen späten Nachmittag unterbrachen wir unsere Wellness-Experience, duschten und schauten die Kunstauktion

DSC05585.JPG

Kunstauktion im Theatrium

… vor einem schnellen Abendessen im Marktrestaurant. Wir haben euch einmal ein paar Impressionen vom leider zu oft gleichen Essensangebot mitgebracht. Auf dem Teller lag daher irgendwie immer von allem ein bisschen, denn alles hatten wir eigentlich in den letzten 9 Tagen schon einmal gegessen…

DSC05626

Marktrestaurant AIDAperla

DSC05639

Vorspeisenteller mit Salat und Roastbeef

DSC05640

Schupfnudeln, Lachs, Schnitzel, Lasagne, Pommes und mediterranes Gemüse

Was wir gern im Anschluss sehen wollten, war die AIDA Stars Show, wo man die Musical Darsteller kennenlernt. Danach entschlossen sich die Mama und ich aber für eine weitere Late Night Wellness-Session. Immerhin konnten wir dem Bereich bis 23 Uhr nutzen. Wir schmissen uns also in die Ersatzbadekleidung und hatten die Oase fast für uns allein. So beendeten wir den Abend mit Whirlpool unterm Sternenhimmel und einer letzten Saunaeinheit und waren so gut erholt für unseren kommenden Tag auf Aruba! 🙂

DSC_0088

Wellness-Oase bei Nacht

DSC05642

Außendeck der Wellness-Oase

DSC05652

Whirlpool bei Nacht


Hat euch unser Beitrag gefallen? Dann folgt uns doch gern hier auf dem Blog – einfach im Kasten rechts eure Email eintragen und zack, ihr kriegt immer die neuesten Reiseberichte, HafenFAQ’s und noch mehr Meer! 🙂 Ganz liebe Grüße, Lexy & Basti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s