Wellenreiten und britischer Abend auf Lanzarote

Der 4. Tag startete wieder recht seicht - wir waren am Morgen auf See und glitten eher langsam vom Schlaf in den Wachzustand hinüber. Alles andere als seicht war allerdings die See und unser Kahn war auch weit entfernt davon, sanft auf den Wogen zu gleiten. Zu dem Wind gesellte sich am Vormittag stellenweise noch sanfter Sprühregen - Urlaubsfeeling pur. Wenigstens der Nachmittag und Abend auf Lanzerote waren dann aber trocken...